Rassel-Kürbis & Strohhalm-Flöte

 

Blumentopf-Trommel

Kinder lieben es, zu trommeln und den Rhythmus zu schlagen. Oft werden dazu Küchenutensilien zweckentfremdet und Konzerte auf Kochtöpfen und Pfannen veranstaltet.

Sehr hübsche Trommeln lassen sich aus Blumentöpfen aus Ton selbst herstellen. Man benötigt dazu einen Topf mit Loch an der Unterseite, Butterbrotpapier, Tapetenkleister und ein großes Gummiband.

Aus dem Papier schneidet man 10 Scheiben aus, deren Radius ca. 4 cm größer ist als die obere Topföffnung. Danach bestreicht man die erste Lage Papier dünn mit Kleister und spannt sie straff über den Topf. Nach und nach werden insgesamt alle 10 Lagen Butterbrotpapier jeweils eingestrichen und über die vorhergehende Lage geklebt. Der Klebstoff sollte nicht zu dick aufgetragen werden und eingeschlossene Luftblasen müssen an den Rand geschoben und herausgedrückt werden. Ein dickes Gummiband sichert die Butterbrot-Bespannung der Trommel.

Die über Nacht getrocknete Trommel kann am nächsten Tag bemalt und verziert werden.

 

Schellenstab

Ausgedienten Gegenständen des täglichen Lebens eine 2. Chance zu geben, ist total in und unter dem Namen „upcycling“ sehr gefragt. Heute verwandelt sich ein alter Besenstiel in ein neues Musikinstrument.

Man benötigt dazu jede Menge Kronenkorken, Nägel, Hammer und einen langen Stiel, Stab oder eine Holzlatte. Zunächst werden die Kronenkorken flach geklopft und dann jeweils drei Stück oder mehr mit einem Nagel aufgespießt und dann in den Stiel geklopft. Dabei ist darauf zu achten, dass der Nagel nicht wieder auf der anderen Seite aus dem Holz heraustritt und dass die Korken noch Bewegungsfreiheit haben um gut zu klingen.

Lange Stäbe werden zum Musizieren am Boden aufgestampft, kürzere einfach geschüttelt oder gegen die andere Hand geschlagen.

 

Wald-Schlagzeug

Bei einem Waldspaziergang lassen sich ganz einfach „Naturinstrumente“ aufsammeln. Dürre Ästchen sind herrliche Schlaghölzer, aufeinander geschlagene Steine klingen wie Kastagnetten und ein über einen Tannenzapfen geschabtes Holz ergibt ein tolles Ratsch-Geräusch.

 

All diese Tipps zum Bauen von individuellen Instrumenten und noch weitere Anregungen finden Sie im Buch

Rassel-Kürbis & Strohhalm-Flöte, € 19,99

Bestell-Nr.: 111-297

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.