Neugierige Füße aufgepasst!

 

Wir orientieren uns in der Welt hauptsächlich mit den Augen. Die anderen Sinne kommen nur begleitend zum Einsatz. Mit verbundenen Augen können wir uns voll aufs Tasten, Riechen und Lauschen konzentrieren. Wer einen vertrauenswürdigen „Blindenhund“ hat, kann sich so auch durch den Wald führen lassen und begreift die Welt mit den Fußsohlen, erschnuppert sie mit feiner Nase und hört mit spitzen Ohren.

 

Sicherer ist es jedoch, im Garten einen Fühl-Parcours anzulegen. Schon beim Gestalten geht es munter zu. Mit unterschiedlichen Materialien entsteht ein spannender Weg: Tannennadeln, Moos, Kiesel, Laub, Schlamm und Sand eignen sich besonders gut dafür. Einzelne Felder werden mit je einem Material bedeckt und so reiht sich eine Fläche an die andere.

 

In einer Variante für drinnen können Reste von Bodenbelägen aufgelegt werden: Filz, Kuschelteppich, Kork oder Fliesen.

 

Dann werden einem Kind die Augen verbunden, ein weiteres übernimmt die Rolle des Blindenhundes und führt langsam über den Pfand. Vorsichtig tastend sollen nun die Materialien erkannt werden. Sie fühlen sich weich, glatt, glitschig oder kitzelig an, doch was verschafft uns das Fühlerlebnis?

 

Beim gemeinsamen Spiel wird nicht nur der Tastsinn angeregt, sondern auch der Gruppenzusammenhalt verstärkt. Nur wenn die Vertrauensbasis stimmt, kann das Spiel genossen werden.

 

Diese und viele weitere tolle Ideen für abwechslungsreiche Spiele kann man in vier Büchern nachlesen, die wir für Sie ausgewählt haben:

 

-     Mit Kindern die Natur entdecken, € 14,95, BestellNr.: 111-0696

 

-     Das Kindergartenjahreszeitenbuch, € 16,95, BestellNr.: 004-32349

 

-     Kinder entdecken ihre 7 Sinne, € 19,99, BestellNr.: 111-149

 

-     Kinder Abenteur Garten, € 16,95, Bestell-Nr.: 004-32484

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.